nächste Termine:

19.10.2017 | TRIP•TY•CHON | 20 Uhr | Peterskirche Leipzig | Schletterstr. 5, Leipzig
20.10.2017 | TRIP•TY•CHON | 20 Uhr | Peterskirche Leipzig | Schletterstr. 5, Leipzig
22.10.2017
| TRIP•TY•CHON (Auszug) | 17 Uhr | Kirche Lohma | Dorfstr. 29, Nöbdenitz

14.04.2015

Szenen einer Ehe

von Ingmar Bergman

(Regie: Christian Hanisch | Schauspiel: Valerie Habicht-Geels, Johannes Gabriel | Assistenz: Julia Hoppert)

Johan und Marianne sind glücklich verheiratet. Sie führen eine Ehe wie aus dem Bilderbuch, doch der Schein trügt. Hinter der Fassade beginnt es zu bröckeln. Das Paar durchlebt alle Stationen einer scheiternden Beziehung: Eifersucht, Seitensprung, Versöhnung, Vertrauensbruch, Scheidung.

Wir wollen diese beiden Personen, die sich für ein gemeinsames Leben und die damit einhergehenden Konventionen, Erwartungen und Verpflichtungen entschieden haben, begleiten und beobachten. Dabei wird der Fokus rigoros auf Johan und Marianne gelegt. Die beiden Leipziger Schauspieler Valerie Habicht-Geels und Johannes Gabriel spielen die Szenen einer Ehe von Marianne und Johan ohne Requisiten und Bühnenbild. Es gibt nur zwei Personen, die auf der Suche nach Liebe und Glück sind, die sich begegnen, finden und dann aushalten müssen, die sich verletzen, verlassen und die nie ganz verstehen, was mit ihnen eigentlich geschieht.

Eine Produktion von DAS ÜZ und De Lekkere Compagnie

Foto: Mathias Schäfer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen